Selbstwertgefuehl steigern

Wie steigert ein Mensch sein Selbstwertgefühl?

Mögliche Definition von Selbstwertgefühl

Vereinfacht gesagt ist der Selbstwert die Bewertung, ein Wert, den sich der Mensch selbst gibt. Diese Bewertung ist abhängig von seinen Erfahrungen, Erlebnissen, Prägungen, seinen Erfolgen, Mißerfolgen etc. Letztendlich ist der Selbstwert, ein positives Selbstwertgefühl sehr wichtig für ein erfülltes, gesundes und glückliches Leben.

Psychische Probleme = geringes Selbstwertgefühl?

Viele, vielleicht sogar die meisten psychischen Probleme haben mit einem geschwächten Selbstwert, Selbstwertgefühl zu tun. Der Mensch mit einem schwachen Selbstwertgefühl hinterfragt (fast) sein gesamtes Tun und Handeln und macht Vergleiche. Der Kollege X, Freund Y kann dieses oder jenes deutlich besser als ich, lernt schneller, geht selbstbewusst an Projekte heran. All dies gelingt mir nicht! Folgerung: Ich bin nicht gut genug, bin es nicht wert, dies zu können. Wahrlich, eine teuflische Spirale, die in Selbstzerstörung und bis zu schweren Depressionen führen kann.

Doch, das muss nicht sein!

Es gibt viele Möglichkeiten, das Selbstwertgefühl zu stärken. Nachfolgend finden Sie eine wirksame Auflistung von Möglichkeiten, die dabei helfen, Ihr Selbstwertgefühl zu steigern.

  • Alles fängt damit an, wie sehr Sie sich selbst lieben = SELBSTLIEBE stärken
  • Den Tag mit einem Lächeln beginnen!
  • Spiegel-Übung: sich selbst anlächeln, und zwar solange, bis Sie sich entspannt und wohl fühlen. Dabei achten Sie darauf, dass Sie ggf. Ihren Oberkörper sehen können.
  • Sprechen Sie mit sich selbst – jedoch POSITIV!
  • Kreieren Sie Ihren idealen Tag – malen Sie ihn sich in Einzelheiten aus.
  • Ein wenig Fitness kann sehr hilfreich sein, bringt sie doch Bewegung in den Körper und Wohlbefinden stellt sich ein, was wiederum positive Wirkung auf Gedanken und Gefühle zeigt.
  • Genießen Sie die kleinen und großen Glücksmomente in Ihrem Leben. Freuen Sie sich über einen Sonnenaufgang, die freundliche Verkäuferin, die staufreie Strasse uvm.

Ich will achtsam sein

  • Gönnen Sie sich Zeit für einen entspannten Start in den Tag. Keine Hetze am frühen Morgen.
  • Pflegen Sie sich, kleiden Sie sich so, dass Sie sich wohlfühlen. Ihre Mitmenschen werden dies wohlwollend registrieren und somit hilft es auch Ihnen, ein positives Selbstbild, Selbstwertgefühl aufzubauen.
  • Stärken Sie Ihr Selbstvertrauen: Schreiben Sie Ihre persönlichen Stärken und Fähigkeiten auf, die Ihnen spontan einfallen. Hängen Sie diese an Orte, die Sie mehrfach am Tage sehen. Möglicherweise am Computer, Bad, Küche oder Auto.
  • Stellen Sie sich Ihrer Angst: Sei es im Beruf, Sport oder Familie. Wählen Sie etwas aus und trauen Sie sich. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Doch, wenn Sie etwas Neues, bisher Unbekanntes, wagen, werden Sie eine intensive Erfahrung machen, die Ihr Selbstvertrauen, Ihr Selbstwertgefühl aufbauen. Von nun an sind Sie mutiger und können dies auf andere Lebensbereiche übertragen.
  • Blickkontakt suchen und halten: Nicht immer ist dies eine leichte Übung und es bedeutet nicht, dass Sie unablässig dem Gesprächspartner/in in die Augen blicken „müssen“. Für einige Momente, dann wieder kurz wechseln ist für den Anfang ausreichend. Es sollte kein „Anstarren“ sein.
  • Lernen ist durchaus eine große Herausforderung. Vor allem dann, wenn Sie sich in neues Terrain begeben. Sie lernen eine Fremdsprache, wollen einen Helikopter-Führerschein erwerben oder Schlittschuhlaufen lernen. Das ist eine Erfahrung, die über längeren Zeitraum erlebt wird und Sie immer wieder vor gewisse Hürden stellt. Sukzessive verbessern Sie Ihre Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten und erlangen somit stärkeres Selbstvertrauen und Ihr Selbstwertgefühl steigert sich.
  • Führen Sie ein Tagebuch darüber, was Ihnen im Laufe des Tages gelungen ist und markieren Sie es farblich. Ein Dankbarkeitsbuch ist sehr nützlich, denn es hilft Ihnen dabei, den Tag zu reflektieren und für die kleinen Dinge des Lebens dankbar zu sein.
  • Belohnen Sie sich für Erreichtes, egal, ob es kleine oder größere Fortschritte sind.
  • Auf Körperhaltung Sprache achten: Beobachten Sie aufmerksam, wie Sie im Alltag laufen, wie Ihre Stimme ist, natürlich situationsabhängig. Wie verhandeln Sie beispielsweise im Gespräch mit Kunden, bei einem Einkauf oder Gehaltsgespräch? Hier ist es wichtig, dass Ihre Stimme kraftvoll wirkt und Ihre Körpersprache klar und bestimmt ist. Dadurch erfahren Sie sich selbst, Ihr Gegenüber und vor allem Ihr Unterbewusstsein als stark. Eine Stärkung Ihres Selbstbewusstseins ist die Folge.
  • Kritische Stimme in uns abstellen bzw. besänftigen: Jeder von uns kennt dies. Wir sind begeistert für eine Sache und wollen sofort starten. Doch dann, nach dem Beginnen und evtl. auftretender Schwierigkeiten taucht der innere Kritiker auf, der einfach sagt: Ich wusste es doch, das schaffst du nicht, das ist nichts für dich usw. Erkennen Sie diesen so schnell wie möglich und treten innerlich in die Rolle eines neutralen Beobachters. Stellen Sie sich vor, dass Sie einen unerwünschten Radiosender einfach ausschalten oder wechseln können.
  • Tägliche Übung sollte sein! Selbstliebe für sich, denn Sie sind die Nummer 1 in Ihrem Leben. Ohne Selbstliebe ist das Selbstvertrauen und das Selbstwertgefühl äußerst schwach. Sie sind stets verletzbar, mehr als üblich, vertrauen nicht in sich selbst und daraus resultieren sehr viele Probleme in Ihrem Leben. Also: Üben – Üben – Üben! Als Resultat erleben Sie sich als eine Person, die voller Vertrauen, selbstbewusst und mit gutem Selbstwert ausgestattet das Leben lebt.
  • Meditieren: eine tägliche Meditation Ihrer Wahl führt Sie in Ihre innere Kraft, eine positive Grundhaltung und Sie gehen mit mehr Gelassenheit durch Ihren Alltag.

Glücklich und selbstbewusst

Affirmationen

Selbstwertgefühl steigern

    • Ich bin wertvoll!
    • Ich akzeptiere mich wie ich bin!
    • Ich bin bereit zur Veränderung!
    • Ich fühle mich sicher und geborgen!
    • Ich begegne mutig den Herausforderungen meines Lebens!
    • Ich wage Neues!
    • Ich setze mir ein Ziel und erreiche es!
    • Ich bin voller Vertrauen in meine göttliche Führung!
    • Das Leben liebt mich – ich liebe das Leben!
    • Ich zeige mich, so wie ich bin!
    • Ich bin authentisch!
    • Ich bin voller Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen!
    • Täglich wachse ich an meinen Aufgaben, die ich gerne erfülle.
    • Ich bin voller Zuversicht!
    • Ich weiß, was ich kann und ich lerne täglich dazu!
    • Ich liebe mich selbst, bedingungslos!
    • Ich bin ein Kind Gottes, unendlich geliebt und froh!
     
  • Selbstbewusstsein stärken / aufbauen

  • Im nächsten Beitrag geht es noch etwas ausführlicher um Mittel und Wege, das Selbstbewusstsein zu trainieren und aufzubauen. Ein gesundes Selbstbewusstsein steigert auch Ihr Selbstwertgefühl, ebenso das Selbstvertrauen. Wenn Sie das Thema Selbstsicherheit interessiert, lesen Sie unseren Beitrag zur Stärkung der Selbstsicherheit.

 

Weitere Tipps rund um die Themen Stressbewältigung, Meditation und Selbstbewusstsein bekommen Sie auch in regelmäßigen Abständen in unseren Newslettern.